Startseite>Märkte und Anwendungen>Märkte und Anwendungen
maerkte-neu
Märkte und Anwendungen

Märkte, Kernindustrien und Wirtschaftsstruktur in Niedersachsen

Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) sind strukturbestimmend in Niedersachsen. Mit rund 344.500 Betrieben gehören 99,3% der niedersächsischen Unternehmen zur Klasse der KMU (≤ 250 Beschäftigte). In 2014 erwirtschafteten diese gut 201,2 Mrd. Euro.

Eine herausragende Rolle nimmt dabei die Stückgüterindustrie ein. Vor allem die in Niedersachsen stark vertretenen Branchen Maschinenbau, Kraftwagen, Kraftwagenteile und elektrische Ausrüstung besitzen große Potenziale für die Entwicklung neuer oder verbesserter Prozesse und Produkte im Zuge der Digitalisierung – und des Einzugs additiver Fertigungsverfahren (3D-Druck) in die bestehenden Produktionsprozesse.

Neben innovativen Prozessen und Produkten bieten Digitalisierung und additive Verfahren fabelhafte Voraussetzungen für ganz neue Geschäftsmodelle. Die Möglichkeiten der intelligenten Vernetzung von Menschen, Maschinen und IT-Systemen in Echtzeit gilt es in den kommenden Jahren weiter auszuloten – zum nachhaltigen Nutzen des Wirtschafts- und Wissenschaftsstandortes Niedersachsen.

spacer_bg